Nur mit Termin!

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz bittet alle Bürger, den kostenlosen Service der vorherigen Terminvergabe zu nutzen, bevor sie in den Parkanlagen der Stadt die Weihnachtssterne klauen.

Nichts entgeht den Veränderungen, die die Pandemie uns auferlegt, wie sich in der Vorweihnachtszeit in einer der am tiefsten verwurzelten Traditionen der Hauptstadt Teneriffas zeigt. Die Abteilung für öffentliche Sicherheit im Gemeinderat, unter der Leitung von Evelyn Alonso, hat die Bürger gebeten, den neu ermöglichten Terminservice zu nutzen, um den klassischen Diebstahl von Weihnachtssternen zu organisieren, mit denen ein anderer Stadtrat die Gartenanlagen für die Feiertage schmückt. Als Grund wird angegeben, dass man Menschenansammlungen vermeiden und sicherstellen will, dass die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19, dessen Infektionszahlen auf Teneriffa stark gestiegen sind, weiterhin eingehalten werden.

Alonso erklärt, dass „mit diesem System der Bürger an einem bestimmten Tag und zu einer bestimmten Uhrzeit, von der wir wissen, dass die örtliche Polizei nicht vorbeikommt, zu einem Punkt in der Stadt gerufen wird, damit er sein Exemplar von Euphorbia pulcherrima abholen kann, ohne sich Sorgen machen zu müssen oder es nachts heimlich zu tun. Das Team der Stadtverwaltung will nicht, dass irgendein Einwohner das Feiern einer geliebten Tradition in Schmach und Schande leben muss.“

Ein anderer Weihnachtsbrauch, wie die Übergabe des Wunschbriefes an die Heiligen Drei Könige, wird in diesem Jahr ebenfalls sein Format ändern, dank der Abteilung für öffentliche Sicherheit. Sie hat eine Sammelstelle für Briefe im gleichen Büro von Stadträtin Alonso ermöglicht. „Die Kinder werden einen Briefkasten haben, in den sie ihre Briefe werfen können, und ich werde die Gelegenheit haben, ihnen zu erklären, dass es schon ein großes Geschenk sei, Santa Cruz aus den Fängen der sozialkommunistischen Mafia befreit zu haben, und dass sie nicht so gierig sein sollten“, sagte die Stadträtin, während sie vor den Medien verschiedene Bärte und Kronen anprobierte.

ACHTUNG: Dieser Artikel wurde am 28. Dezember veröffentlicht. Das ist der „Día de los Santos Inocentes – Tag der Heiligen Unschuldigen“. Glaub nicht alles, was du an diesem Tag liest oder hörst! Es ist eine Tradition, dass Zeitungen Nachrichten veröffentlichen, mit der Warnung, dass es der Tag der Unschuldigen ist. Es kann eine Nachricht sein, die ein offensichtlicher Spott über ein kürzlich stattgefundenes Ereignis ist, oder eine, die ernst erscheint und den ahnungslosen Leser täuscht. Den Tag der Unschuldigen kennt man der ganzen spanischsprachigen Welt. Er geht auf ein biblisches Ereignis zurück, das angeblich am 28. Dezember stattgefunden haben soll. König Herodes ordnete an, alle Kinder unter zwei Jahren in Bethlehem zu töten, um sicher zu sein, dass der angekündigte Messias nicht überlebt. Der Zusammenhang ist einfach: An diesem Tag darf man niemandem trauen – es könnte ein Soldat von Herodes sein.

Schau nach, was in den Vorjahren am 28.12. passiert ist: 2019, 2018, 2017


Artikel-Nr. 0-44-184

Ein Gedanke zu “Nur mit Termin!

Schreibe eine Antwort zu Ilka Arndt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s