Carnaval

Farbenfroh und lustig.

1802177_1

Im Februar gibt es kein anderes Thema in Santa Cruz. Alles ist längst vorbereitet für die große Show. Das ganze Jahr wird überlegt und gebastelt. Nach dem Karneval ist vor dem Karneval. Wer hat die beste, nein, die verrückteste Idee?

1802174_1

Am Dienstag in der Karnevalswoche ist es so weit. Die comparsas und murgas fiebern dem Höhepunkt entgegen, dem „Gran Coso Apoteosis“. Im großen Umzug wollen sie sich alle präsentieren.

Obwohl „murga“ eigentlich eine Bezeichnung für die typische Karnevalsmusik ist, steht das Wort auch für die Gruppen, die diese Musik spielen, immer laut und immer mit viel Getrommel. Die älteste murga ist die „Afilarmónica NiFu-NiFa“, die hier jedes Kind kennt. An der Plaza de los Príncipes steht das Denkmal für den Gründer dieser Gruppe, Enrique González Bethencourt.

 

Die „comparsa“ ist die zugehörige Tanztruppe, die zu dieser Musik ihre Show aufführt. Nicht nur während des Umzugs, sondern auch in vielen Veranstaltungen in der Karnevalszeit und bei Wettbewerben mit genau vorgeschriebenem Pflichtprogramm.

Und natürlich will jeder die Karnevalskönigin sehen. Nach einem besonders harten Auswahlprozess, bei dem alle Kandidatinnen zusammen mit ihrem gigantischen „Kostüm“, der „fantasía“ auftreten müssen, wurde sie in der Woche davor gekrönt.

1802152_1

Natürlich zeigen sich auch die anderen „Königinnen“, die nicht den ersten Platz geschafft haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier ist ein bunter Bilderreigen vom Umzug dieses Jahres. Man muss es einmal gesehen haben.

(Bilder anklicken zum Vergrößern)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Viel Musik gehört natürlich auch dazu.

Prächtige „Carozas“ mit verrückten Aufbauten und Motiven begleiten den Zug.

Doch mit der Show auf der Avenida Maritima ist der Karneval noch lange nicht zu Ende. Am Mittwoch wird die Sardine beerdigt, und in vielen anderen Städten ist ja auch noch was los. In Los Cristianos läuft der Karneval zwei Wochen später zur Hochform auf. Und wer das alles verpasst, kann in Puerto de la Cruz im Juli zum Sommer-Karneval kommen. Nach dem Karneval ist vor dem Karneval.

1802119_1

Jedes Jahr und in jeder Stadt steht der Karneval unter einem bestimmten Motto. In Santa Cruz ist es die „Fantasía“, in Icod dreht sich alles um „México“, in Los Cristianos sind die „Piratas“ unterwegs.

Dem „Carnaval de Osss“ und den Männerbeinen in roten Pumps begegnet man überall in der Stadt und auf 1,25 Millionen Bierdosen:

1802138_1

Es ist ein Werbespot der Brauerei Dorada, gefilmt im Märchenwald:

Nun zählen wir die Tage bis zum nächsten Karneval…

Nachdem er endlich vorbei ist, steht fest: Der Karneval 2018 hat wieder einmal Rekorde gebrochen. Noch nie hat er so viel Müll produziert, in den letzten 10 Tagen genau 528 310 kg, das waren 23 000 kg mehr als in den 10 Tagen des Vorjahres. Noch ein paar Zahlen:
7582 Arbeitsstunden für die Müllmänner
120 Fahrten zum Müllablageplatz
5,7 Millionen Quadratmeter gereinigte Fläche
3,9 Millionen Liter Reinigungswasser
4725 Liter chemische Reinigungsprodukte

Wenn dir farbenfrohe Feste trotzdem gefallen, dann lies auch den Artikel zum Volksfest in Los Realejos.

Das Motto des Karnevals im Jahr 2019: Die Tiefen des Meeres.

Und im September: Der Sommerkarneval von Puerto de la Cruz.


Artikel-Nr. 26-16-96

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s